Archiv der Kategorie: Allgemein

Antiquitäten Belüftung und Pflege

Unabhängig davon ob antike Möbel in den eigenen Vier Wänden stehen oder eingelagert werden, die räumliche Umgebung darf den überwiegend aus Massivholz bestehenden Antiquitäten keinen Schaden zufügen. Deshalb empfiehlt es sich regelmäßig einen Blick auf die Luftfeuchtigkeit und die Raumtemperatur – und ggf. Maßnahmen für mehr bzw. weniger Luftfeuchtigkeit oder auch mehr Wärme oder weniger Wärme einzuleiten.

Das klingt simpel, ist aber in manchen Fällen gar nicht ohne weiteres möglich. Zum Beispiel sind Kellerräume eher selten mit einer Heizung ausgestattet und vor allem in Altbauten zeigt sich, dass die Isolierung der Außenwände gegen Regen und Nässe eher schlecht als recht vorgenommen wurde.

Hier hilft oftmals nur der regelmäßige Einsatz von Entfeuchtungsanlagen oder ein konsequenter Belüftungsaustausch durch z.B. einen fest eingebauten Wandventilator. Dieser sollte dann allerdings so im Raum positioniert werden, dass Antiquitäten nicht direkt in der Zugluft stehen und sich dadurch ein Wärmeunterschied zwischen Vorder- und Rückseite bzw. Ober- und Unterseite ergibt. Das verhindert zwar sehr zuverlässig ein Aufquellen des Holzes, führt aber dazu, dass sich Holz verzieht und z.B. Schranktüren nicht mehr geöffnet oder geschlossen werden können.

Wohnraumklima beobachten

Anhaltende Kälte und Nässe sind in Wohnräumen eher die Ausnahme, weshalb das Risiko ein Antikmöbel dadurch zu beschädigen zu vernachlässigen ist. Hier ist es eher zu trockene Heizungsluft, die Bewohnern und Möbeln auf Dauer schaden zufügen können. Gerade in Heizperiode, wenn es Draußen sehr kalt und entsprechend auch sehr trocken ist, sinkt die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen rapide ab. Wer in Räumen mit alten Dielenböden oder vielen Massivholzmöbel wohnt, kann die Veränderung sehr leicht an knarzenden Böden und schwergängigen (Schrank-) Türen erkennen. Grundsätzlich ist hier der Einsatz von Luftbefeuchtern zu empfehlen, deren Wirkung durch einen Decken- bzw. Wandventilator unterstützt werden kann. Dies sorgt für eine bessere Verteilung der Raumfeuchtigkeit und kann das Entstehen von „kalten Ecken“, die durch geöffnete Fenster oder ungedämmte Außenwände auch in Wohnräumen entstehen können, zumindest einschränken, wenn nicht sogar verhindern.

Pflege der Oberflächen

Zusätzlich zu einem passenden Raumklima sollten Massivholzmöbel gerade bei geringerer Luftfeuchtigkeit regelmäßig mit einem nebelfeuchten Tuch (Baumwolle! Keine Microfasertuch – die Faser verkratzen Holz-Oberflächen) abgewischt werden, so dass Hausstaub und normale Gebrauchsspuren entfernt werden. Je nach Beschaffenheit des Holzes kann zusätzlich Wachs oder Öl aufgetragen werden, dass die Holzoberfläche gegenüber Alterungsprozessen schützt und gleichzeitig einen schönen Glanz schafft. Wichtig: Nicht jedes Holz ist für eine solche Behandlung geeignet UND vor allem bei Antiquitäten empfiehlt es sich vorab einen Fachmann für die Auswahl eines geeigneten Pflegewachses bzw. Öl zu befragen. Nicht alles was im Handel als „für alle Holzsorten passend“ beworben ist, ist auch wirklich für die Pflege antiker Möbel geeignet.

Bilderrahmen von Arsvendo

Wer Antiquitäten aus der Gründerzeit sammelt wird hin und wieder  vermutlich auch auf das ein oder andere Gemälde oder Porträt stoßen, vielleicht sogar aus dem Familienerbe. Ein Problem, dass sich in diesen Fällen oft ergeben kann ist, dass das Bild selbst noch gut erhalten, der Rahmen aber schon stark angegriffen ist. In diesen Fällen hilft nur eines. Ein neuer Rahmen muss her. Die nächste Frage ist dann logischerweise: wo bekommt man hochwertige und qualitative Bilderrahmen her? Beim Antiquitätenhaus, vom Schreiner oder gibt es vielleicht sogar Fachhändler für Rahmen?

Arsvendo – der Fachhändler für Rahmen aller Art

Um die Antwort gleich vorwegzunehmen: Es gibt sie. Ein bewährter und schon seit langem tätiger Fachverkäufer für Bilderrahmen aller Art ist beispielsweise http://www.arsvendo.de/. Wer Rahmen sucht ist bei Arsvendo genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es wirklich so gut wie alle Formen und alle Materialien. Egal ob man Rahmen aus Metall, Kunststoff oder ganz klassisch aus Holz sucht – bei Arsvendo wird man fündig. Dabei spielt erst einmal  keine Rolle ob der Rahmen für eine Antiquität gedacht ist oder nicht. Die Rahmen eignen sich natürlich auch für alte Gemälde und ähnliches aber wer einen Rahmen für ein modernes Hochzeitsfoto sucht wird bei Arsvendo ebenfalls nicht enttäuscht werden.

Rahmen nach Maß

Das Schöne bei  Arsvendo: die Rahmen werden nach Maß hergestellt. So kann man auch mit individuellen Wünschen an den Händler herantreten um sich sein Kunstwerk ganz nach persönlichen Vorlieben und Vorgaben rahmen zu lassen. Zusammen mit dem günstigen Preis und der Gewissheit, dass die Rahmen qualitativ hochwertig „made in Germany“ hergestellt sind bleiben so wirklich keine Wünsche offen. Wer einen Eindruck von Arsvendo gewinnen will, kann das Bilderrahmen Fachgeschäft in Tübingen besuchen. Alternativ bietet Arsvendo einen Webshop, der schnell und unkompliziert im gesamten Bundesgebiet versendet.

Wellness Wochenende – das beste Mittel gegen Stress im Alltag

Stress auf der Arbeit, Burnout-Syndrom und psychische Belastungen aufgrund des permanenten Drucks sind Dauerthemen, von denen man tagtäglich im Bekanntenkreis und den Medien zu hören bekommt. Jeder Einzelne geht anders mit diesen Belastungen um und manche empfinden es womöglich als gar nicht so schlimm aber es bleibt doch richtig, dass der allgemeine Leistungsdruck gestiegen ist. Bewegen wir uns also auf eine Welt zu, in der man einfach akzeptieren muss, dass immer mehr Menschen nicht mehr mitkommen und sogar permanente nSchäden davontragen

Erholung pur im Wellness Hotel

Hierbei gilt es folgendes zu bedenken: der Druck mag insgesamt gestiegen sein, gleichzeitig gibt es aber heutzutage viel mehr Möglichkeiten zu entspannen, indem man sich z.B. einfach mal für ein persönliches Wellness Wochenende zurückzieht. Der wichtigste Rat lautet deshalb auch: lieber öfter mal einen Gang rausnehmen und zurückschalten – dann klappt`s auch im Alltag. Das schon erwähnte Wellness Wochenende bietet eine hervorragende Möglichkeit sich zu regenerieren und von den Strapazen der Arbeit zu erholen. In angenehmer Umgebung, beispielsweise in einem speziellen Wellnesshotel kann man sich mal so richtig den puren Luxus gönnen und genau das tun wozu man sonst nie kommt. Ob man sich in der Sauna verwöhnen lässt, sich sportlich betätigt oder einfach ganz entspannt die Freizeitmöglichen vom Wellnesshotel nutzt und relaxt – das bleibt jedem selbst überlassen. Fakt ist aber, dass man sich nach einem solchen Wellness Wochenende wie ein neuer Mensch fühlt und mit frischer Energie aufgetankt wieder voll durchstarten kann.

Wo buche ich ein Wellness Wochenende günstig?

Ein Wellness Wochenende kann also wahre Wunder bewirken, aber dann stellt sich immer noch die Frage welches Wellnesshotel für mich das richtige ist und wie ich ein Wellness Wochenende günstig buche. Bei der Vielzahl an verschiedenen Angeboten und Hotels, die sich teilweise auch noch auf unterschiedliche Bereiche spezialisieren kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Der wichtigste Rat lautet: Einfach die Augen offen halten und unvoreingenommen schauen was so geboten wird. In Tageszeitungen gibt es oft Annoncen, mit denen man sich einen ersten Überblick verschaffen kann. Egal ob man es modern mag der lieber klassisches Gründerzeit Ambiente bevorzugt: hier findet man Wellness Hotels in jeder Ausführung. Ein weiterer guter Ort, besonders um ein Wellness Wochenende günstig zu buchen ist das Internet. Hier gibt es unzählige Angebote, wo sich jedes Wellnesshotel vorstellt und wo man ganz in Ruhe sein individuelles Wellness Wochenende zusammenstellen kann. Um ein Wellness Wochenende günstig zu buchen gibt es wohl keinen besseren Ort, besonders wenn man die Zeit mitbringt und ein Wellnesshotel mit allen anderen Mitbewerbern vergleicht.

Gründerzeit Möbel – zeitlos oder ein Fall fürs Museum?

Wer heutzutage eine Wohnung einrichtet, kann zwischen etlichen verschiedenen Stilen wählen. Die einen mögen es modern, die anderen alternativ, wieder andere eher funktional. Daneben gibt es noch eine zeitlose Linie, die sich seit nunmehr Jahrhunderten größter Beliebtheit erfreut. Gemeint sind Gründerzeit Möbel, die durch Eleganz und Langlebigkeit bestechen. Sie sind aus besonders hochwertigen Materialien gefertigt und garantieren daher bei guter Pflege eine sehr lange Haltbarkeit.

Gründerzeit Möbel – zeitlos oder ein Fall fürs Museum?

Für Gründerzeit Möbel in der Wohnung spricht viel. Zum einen sehen sie gerade in Altbauten, deren Decken häufig mit Stuck verziert sind und die über große Flügeltüren und hohe Decken verfügen, sehr stimmig aus. Sie erinnern an vergangene Zeiten und vermitteln den Erhalt wertvoller Traditionen. Einen besonderen Wert haben Erbstücke, doch auch wer seine Gründerzeit Möbel im Antiquitätengeschäft, auf dem Flohmarkt oder im Internet erwirbt, der kann damit stilsicher punkten. Gäste lassen sich von solch stilvollen Möbelklassikern schnell beeindrucken.

Gründerzeit Möbel passen zu jeder Einrichtung

Aufgrund ihrer Schlichtheit fügen sich die Gründerzeit Möbel problemlos in jede Einrichtung ein. Auch wenn man nicht alle passenden Möbelstücke beisammen hat und diese mit anderen Gründerzeitmodellen kombiniert, sieht dies fast immer sehr schön aus. Gründerzeit Möbel sind in der Regel echte Raritäten und Fundstücke und das wissen auch Besucher. Entsprechend sorgfältig gehen sie damit um. Anders sieht dies häufig bei Kindern oder Jugendlichen aus. Hat man daher eine Familie, sollte man die Gründerzeit Möbel mit Bedacht platzieren. Diese Antiquitäten sind zwar robust, allerdings auch nicht unbegrenzt belastbar. Auch mit Haustieren gilt es vorsichtig beim Erwerb von Gründerzeit Möbeln zu sein. Nagetiere sollte man vor allen von hochwertigen Möbelstücken fernhalten.

Regelmäßige Pflege ein Muss

Damit Gründerzeit Möbel lange erhalten bleiben, gilt es, sie regelmäßig zu pflegen. Dazu kann man im Baumarkt erhältliche Sprays, Putzmittel und Lacke verwenden. Am besten informiert man sich darüber schon direkt beim Kauf. So lassen sich Fehler in der Behandlung von Anfang an vermeiden. Bei der richtigen Pflege können Gründerzeit Möbel noch vielen Generationen Freude bereiten.

Antike Gartenmöbel

Es muss ja nicht immer alles neu und topmodern sein. Schönheit kann man auf seine ganz eigene Art und Weise definieren, somit sind die Geschmäcker verschieden. Die einen mögen es neu, die anderen mögen es lieber historisch angehaucht. Die Liebe zur Antike kann man sowohl in den eigenen vier Wänden, in der Garage, als auch im Garten ausleben.

Das besondere an antiken Gegenständen ist die Beziehung zwischen Betrachter und Objekt. Zum einen ist da die Pflege, die das alte Schmuckstück braucht. Nicht häufig, aber ab und an ist ein wenig Pflege notwendig, damit sich die Alterserscheinungen nicht negativ bemerkbar machen. Zum anderen erzählt jedes antike Möbelstück und jeder antike Gegenstand eine Geschichte.

Der wohl schönste Ort für antike Möbel ist der Garten. Antike Gartenmöbel, die man im Fachhandel erhält sind jedoch nur in den wenigsten Fällen wirklich alt. Ob dies gut oder schlecht ist, muss jeder selber bewerten. An echte antike Gartenmöbel kommt man auf jeden Fall nicht so leicht heran, wie an neue Gartenmöbel mit einer antiken Optik. Daher ist es nicht verwerflich, sich Gartenmöbel anzuschaffen, die nach Design-Vorbildern aus der Barockzeit, der Renaissance oder dem Rokoko angefertigt wurden.

Eisen ist in dieser Verbindung das Material das am häufigsten zum Einsatz kommt. Es ist wetterbeständig, robust und pflegeleicht. Sommer wie Winter können die Gartenmöbel draußen stehen bleiben. So fällt das schwere Gewicht des Materials nicht negativ auf, da diese exklusiven Gartenmöbel das ganze Jahr an ihrem Platz stehen bleiben können. Dies bringt auch im Winter leben in den Garten, da er so bewohnter und gemütlicher ausschaut.

Exklusive Gartenmöbel

Wer nun denkt, dass solch exklusive Gartenmöbel nur in kleinen Kollektionen vorkommen, der irrt sich. Antike Gartenmöbel Kollektionen bestehen, so wie normale Gartenmöbel Sortimente auch, aus zahlreichen, unterschiedlichen Möbelstücken. So kann man sich den eigenen Garten beispielsweise mit Gartentisch, Gartenstühlen, Gartenbank, Hocker und Gartenliegen ausstatten. Wem dies jedoch noch nicht genügt, der wird auch im Bereich der Hollywoodschaukeln und Servierwagen fündig.

Der große Vorteil an antiken Gartenmöbeln, die aus neuen Materialien gefertigt sind, ist die lange Lebensdauer. Trotz des historischen Looks weiß man genau, welche Qualität man bekommt und kann sicher sein, dass das Material Wind und Wetter Stand hält. Die Pflege der Gartenmöbel fällt ebenfalls geringer aus und für einen Laien ist der Unterschied zu echten antiken Gegenständen kaum erkennbar.

Antike Gartenmöbel sind vielseitig einsetzbar. So geben sie nicht nur im Garten, sondern auch auf der Terrasse, auf dem Balkon, im Hof oder sogar im Wintergarten eine sehr gute Figur ab. Das besondere Ambiente kann man eben nur mit antiken Gartenmöbeln herstellen. Wer sich also gerne in eine vergangene Zeit zurück versetzen und alte Zeiten neu aufleben lassen möchte, der wird mit antiken Gartenmöbeln viel Freude haben.