Kann man alte Möbel aus der Gründerzeit heute noch verwenden?

Die Gründerzeit, eine Stilepoche des Historismus, bezeichnet die kurze Ära enormen Wohlstands während der Industrialisierung in Deutschland im 19. Jahrhundert. Sie begann mit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 durch Bismarck und endete kurz darauf durch den Börsenkrach 1873.

An historische Stilrichtungen angelehnt

Entsprechend des Reichtums und dem damit verbundenen hohen Lebensstandard während der Gründerzeit war Stil und Design von Kleidung über Häuser bis hin zu den Möbeln sehr pompös. Allgemein lehnte sich Architektur und Innenarchitektur sehr an historische Stilformen, es entstand der Neobarock, die Neugotik und die Neorenaissance. Dennoch fand man in Deutschland einen sehr eigenständigen Gründerzeitstil.

Besonders alte Möbel aus der Gründerzeit sind sehr kantig in ihrer Grundform. Durch eine reiche Ausschmückung mit verschiedenen Elementen, wie Säulen, Kapitellen, Basen, Kannelierungen und bekrönende Aufsätze wirken kantige alte Möbel aus der Gründerzeit weich, gemütlich und einladend. Alte Möbel repräsentieren den Gründerzeitwohlstand neben den reichen, kunstvoll geschaffenen Verzierungen vor allem durch den wuchtigen, großen Bau. Kleine alte Möbel aus der Gründerzeit gibt es kaum. Man findet eher hohe Anrichten, Vitrinen, Buffets und Kommoden, die allesamt mit großem handwerklichem Geschick hergestellt wurden.

Alte Möbel auch heute noch verwendbar

Auch heute noch sind die, meist aus Nussbaum oder Eichenholz bestehenden Gründerzeitmöbel bei vielen Antiquitätenliebhabern sehr geschätzt. Dabei ziehen alte Möbel mit ihren sehr schönen und bildhaften Verzierungen den Betrachter in seinen Bann. Bücher, Vögel, Blätterranken und andere Symbole lassen alte Möbel aus der Gründerzeit spannend werden und der Phantasie über vergangene Zeiten freien Lauf. Und wer gerade dies von seinem Mobiliar erwartet, der kann schöne, alte Möbel aus der Gründerzeit mit Freuden verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.